Home Cars Scharmützel mit Polizei bei unbewilligter Demonstration in Zürich

Scharmützel mit Polizei bei unbewilligter Demonstration in Zürich

14
0

In Basel nach sich ziehen sich am sechster Tag der Woche weit oberhalb Tausend Menschen zur polizeilich bewilligten 1.-Mai-Kundgebung versammelt. Jener von vielen unterschiedlichen Gruppierungen zusammengesetzte Demonstrationszug blieb mit Ausnahmefall eines kurzen Scharmützels mit welcher Polizei und einer internen Knatsch gegen Schluss glimpflich.

Jener Telebasel News Mitgliedsbeitrag vom 1. Mai 2021.

Jener Demonstrationszug wurde von einer vielfältigen Mischung verschiedener Gruppierungen, vom Revolutionären Klotz oberhalb Kurdenvereinigungen solange bis zu Sans-Papiers, dominiert. Die traditionellen Gewerkschaften, die sich mit einem auffälligen Leerschlag am Finale des Zugs eingereiht hatten, waren in welcher Unterzahl.

Verbinden zogen die Teilnehmenden vom Messeplatz durch die Stadtzentrum zum Barfüsserplatz, wo die Schlusskundgebung welcher Gewerkschaften stattfand. Rednerinnen und Rhetoriker machten sich vor gegen 200 Personen vor allem für jedes die kantonale Mindestlohninitiative stark, die in Basel-Stadt am 13. Rosenmonat zur Stimmabgabe kommen wird. Gefordert wird ein Mindestlohn von 23 Franken pro Stunde.

Jener grössere Teil des Demonstrationszugs zog ohne Zwischenhalt weiter zum Universitätsspital und nachher einem kurzen Solidaritätshalt weiter ins St. Johann-Unterbringung. Die Kundgebung verlief solange bis von kurzer Dauer vor Schluss glimpflich.

Gegen 13:00 Uhr kam es zu einem kurzen Scharmützel mit welcher Polizei. Eine Menschenschar von acht solange bis zehn Demonstrationsteilnehmenden habe Gegenstände wie Flaschen gegen ein Polizeifahrzeug geworfen, wie ein Polizeisprecher hinaus Fragestellung welcher Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Nachdem sich dies Fahrzeug weit habe, sei dessen ungeachtet rasch wieder Ruhe eingekehrt.

Im St. Johanns-Park kam es laut dem Polizeisprecher schliesslich zu einer Knatsch zwischen Gruppierungen, die an welcher Kundgebung teilnahmen. Welche Knatsch habe dessen ungeachtet kein Ineinander greifen welcher Polizei unumgänglich erscheinen lassen.

Source