Home Cars Neue Bestattungsmethode – In Bern kommt der Sarg per Velo – News

Neue Bestattungsmethode – In Bern kommt der Sarg per Velo – News

18
0


Inhalt

Die letzte Reise per Velo – echte Trauerarbeit oder simpler PR-Gag?

Ein Berner Bestattungsunternehmen transportiert Leichen nicht nur per Blechbüchse, sondern neu nicht zuletzt per Velo. «Wir wollen damit zusammenführen entspannten Umgang mit dem Tod fördern», sagt Bestatterin Linda Romano. Z. Hd. dasjenige Bestattervelo wurde ein Lastenvelo umgebaut: Ein Elektromotor sorgt zu Gunsten von den Antrieb, Autoreifen vorne zu Gunsten von stabilen Stopp.

Sarg

Legende:
Hinauf dem Velo hat ein Sarg Sitzplatz.

Thomas Pressmann/SRF

Dies Velo, welches den Leichnam im Sarg zum Gräberfeld bringt, sei eine Möglichkeit, sich zusammenführen persönlichen Wunsch zu gerecht werden, sagt Romano. Kreativität unter jener Bestattung sei ein Schlüssel zu einem offeneren Umgang mit dem Sterben, so die Bestatterin des Bestattungsunternehmens Aurora borealis. Linda Romano verweist nicht zuletzt hinauf die Nachhaltigkeit. Dies Bestattervelo soll deswegen nicht zuletzt Naturfreunde und Umweltbewusste erinnern.

Dies Berner Bestatterunternehmen ist nicht dasjenige erste mit einem solchen Velo, ähnliche Konstruktionen gibt es wie nicht zuletzt in Deutschland und Dänemark.

Die Menschen winken zu: Dies Bestattervelo in anderen Ländern

Klanggeber aufklappenKlanggeber zuklappen

Schon vor einigen Jahren entwickelte eine geschäftstüchtige Bestatterin in Koppenhagen ein solches Velo. «Eines Tages habe ich Bilder einer alten Leichenkutsche gefunden», erzählte Sille Kongstad 2014 Spiegel Online. Mit jener Hilfe eines befreundeten Fahrradhändlers machte sie sich an die Umsetzung.

Dies Begräbnis mit dem Leichenrad habe eine ganz eigene Lufthülle, sagte Kongstad in vergangener Zeit. Sie beschrieb die Stimmung wie intimer wie unter anderen Bestattungen. Sogar von Aussenstehenden bekomme sie ausschliesslich positive Reaktionen hinauf dasjenige von ihr wie «Leichenrad» benannte Velo. «Die Menschen in Kopenhagen winken mir am Strassenrand zu, wenn ich damit vorbeifahre.»

Noch sind solche Velos freilich eine absolute Ausnahmeerscheinung. Handelt es sich darob schlicht um zusammenführen PR-Gag? «meine Wenigkeit würde dasjenige nicht wie PR-Gag gelassen hinnehmen», sagt Ekkehard Coenen. Welcher Soziologieprofessor forscht an jener Bauhaus-Universität Weimar zu den Themen Sterben und Bestatten. «Mit diesem Fahrrad wird jener Tod sichtbarer – und dasjenige ist gut so.» Wichtig sei jedoch, dass es nicht wie geschmiert wie Vermarktungsmittel respektiert wird, sondern die Trauerarbeit jener Angehörigen tatsächlich unterstützt.

Ambivalentes Verhältnis

Welcher Soziologieprofessor beobachtet, dass es immer mehr Gießen jener Trauer gibt. Er spricht von einem Reisen jener Traditionen im Umgang mit dem Tod. Z. Hd. ihn gehört dasjenige Velo nicht zuletzt zum Öko-Trend, naturnahe Bestattungen in Wäldern wie seien gefragt.

Ekkerhard Coenen spricht von einem ambivalenten Verhältnis jener Verband zum Tod. «In Krimis und in jener Mode begegnen wir dem Tod täglich, mit Trauer und Trauenden umzugehen macht jener Verband freilich Qual». In Hauptstadt der Schweiz versucht dasjenige Bestattungsunternehmen, dem per Velo entgegenzutreten.

Velo mit Sarg

Legende:
Mit diesem Velo will jener Bestattungsunternehmen die Trauerarbeit unterstützen.

Thomas Pressmann/SRF

Regionaljournal Hauptstadt der Schweiz Freiburg Wallis, 04.050.2021, 17:30 Uhr;

Source