Home Cars Nach 1.-Mai-Demo – Journalistenverbände kritisieren Zürcher Stadtpolizei – News

Nach 1.-Mai-Demo – Journalistenverbände kritisieren Zürcher Stadtpolizei – News

11
0


Inhalt

Welcher Journalistenverband Impressum und jener Zürcher Presseverein kritisieren dasjenige Vorgehen jener Polizei am 1. Mai.

In einem offenen Schreiben an Karin Rykart, Sicherheitsvorsteherin jener Stadt Zürich, kritisieren jener Journalistenverband Impressum und jener Zürcher Presseverein (ZPV) dasjenige Vorgehen jener Polizei gegen Medienschaffende am 1. Mai. Die Branchenvertreter seien «alarmiert» darüber, dass die Polizei ausgewiesene Journalistinnen und Journalisten im Kontext jener Berichterstattung eingeschränkt und Schirm gegen sie erstattet hätten.

«Welcher Zürcher Presseverein (ZPV) und Impressum fordern die zuständigen Behörden hinaus, jene Signifizieren mit sofortiger Wirkung zurückzuziehen», heisst es in einem Schreiben an Sicherheitsvorsteherin Karin Rykart (Grüne).

Schutzmechanismus jener Pressefreiheit

Es sei die Rolle jener Behörden, die Pressefreiheit zu schützen. Impressum und ZPV wünschen nun, dass in Zukunft konkrete Massnahmen folgten, um Ereignissen, wie sie am 1. Mai passierten, vorzubeugen. Ein Journalist hatte wie hinaus Twitter geschrieben, dass er trotz Presseausweis festgehalten und angezeigt worden sei.

Generell nähmen Drohungen gegen Medienschaffende in jener Schweiz zu, teilte Impressum mit. Dasjenige sei inakzeptabel. Sei die Medienfreiheit nicht gewährleistet, gehe jener öffentliche Diskussion verloren und es gelte dasjenige Recht des Stärkeren.

Stadt reagiert und sucht den Dialog

Dasjenige Stadtzürcher Sicherheitsdepartement habe von Journalisten entsprechende Rückmeldungen zum 1. Mai erhalten, bestätigt die zuständige Stadträtin Karin Rykart oppositionell dem Regionaljournal Zürich Schaffhausen:

«Wir nehmen dasjenige natürlich sehr feierlich und sind jetzt ebenso daran, dasjenige anzuschauen und würden ebenso sehr gerne mit den Betroffenen dasjenige Gespräch suchen und sie zu einem Replizierung empfangen. Wir nach sich ziehen dasjenige ebenso schon gemacht und dasjenige ist sehr gut gewesen, sodass man von beiden Seiten hört, welche Vorwürfe im Raum stillstehen und dass man ebenso die Opposition hört.»

Zu den polizeilichen Signifizieren könne Rykart noch nichts sagen, dasjenige sei noch zu frühzeitig.

Branchenvertreter hatten sich schon im Juli vergangenen Jahres mit Sicherheitsvorsteherin Rykart und Polizeikommandant Daniel Blumer zu einem Gespräch getroffen.

Source